Stammbaum der Familie Zenker

Johann Tobias Zenker 1717 - 1771

Johann Tobias Zenker ist 1717 in Kauppa geboren und als Kaufs- und Schiffsherr zu Dresden und Warschau am 20. Februar 1771 in Dresden gestorben. Er vermählte sich am 2. September 1755 mit Johanne Juliane Strubel aus Dresden und nach deren am 26. Oktober 1756 erfolgtem Tode mit Johanna Sophia Christiane Matthes aus Sayda am 22. Mai 1758.

Aus erster Ehe stammt:

  • Johanna Sophia Zenker, geboren am 6. September 1756, gestorben am 10. Oktober 1767.

Die Kinder zweiter Ehe sind:

  • Johann Tobias Zenker, geboren am 23. Oktober 1758, gestorben am 10. Dezember 1766,
  • Carl Samuel Zenker, geboren am 20. Oktober 1760, gestorben als Kaufmann in Wien 1780,
  • Eleonore Zenker
  • Sophie Zenker
  • Juliane Zenker
  • Christian Zenker
  • Dorothea Friderika Zenker, geboren am 21. Juli 1768, gestorben unvermählt nach 1813,
  • Traugott Leberecht Zenker, geboren am 16. Mai 1770, gestorben am 31. Mai 1770.

Die folgenden höchst interessanten Mitteilungen habe ich im Juli 2011 von Frau Lubina Mahling erhalten:

"Mein Name ist Lubina Mahling und ich arbeite bei Prof. Leppin in Tübingen an einer Dissertation zum Thema "Die Herrnhuter und die Sorben". Neben Zinzendorf engagierte sich vor allem Friedrich Caspar von Gersdorf (1699-1751), ein Cousin Zinzendorfs, für die Sorben. Friedrich Caspar war Besitzer von Klix, Leichnam, Kauppa, Uhyst und anderen Dörfern in der Oberlausitz, zugleich war er Oberamtshauptmann, also der höchste Regierungsbeamte in der Oberlausitz und ein maßgeblicher Förderer der Herrnhuter Brüdergemeine.

1726 schickte Friedrich Caspar von Gersdorf "Tobias Zäncker", einen "sorbischen Jungen von 10 Jahren", auf das damalige Adelspädagogium in Herrnhut. Als dieses kurz darauf geschlossen wurde, kam Tobias Zäncker in das Herrnhuter Waisenhaus, wo er bis 1738 blieb. Über die Jahre hinweg bezahlte Friedrich Caspar den Aufenthalt Tobias Zäncker in Herrnhut...

... Ich vermute, dass Friedrich Caspar von Gersdorf auch am Erfolg und Aufstieg Johann Tobias´ in Dresden und Warschau beteiligt war, da von Gersdorf am Dresdner Hof großen Einfluss hatte bzw. ein weites Kontaktnetzwerk unterhielt.

... Möglicherweise war er oder andere Familienmitglieder Mitglied der Herrnhuter Brüdergemeine oder wurden in Anstalten der Brüder erzogen? Zumindest Johann Tobias Mutter vor allem aber seine Schwester Anna Maria Kretschmer standen der Brüdergemeinde nahe bzw. waren Mitglieder dieser.

... In Bezug auf Johann Tobias´ Zenker ethnische Identität denke ich, dass er der Abstammung nach deutscher war. Denn der Geburtsort seines Vaters liegt zwar in der Lausitz aber außerhalb des sorbischen Siedlungsgebietes. Der Mädchenname der Mutter - Blüssing - ist auch kein originär sorbischer. (Bei aller heute bekannter Schwierigkeit ethnische Identitäten anhand von Namen zuzuschreiben!) Wahrscheinlich waren also Johann Tobias Eltern tatsächlich Deutsche. Um aber in Kauppa als Verwalter tätig zu sein, war es unabdingbar sorbisch zu sprechen. Die Umgangssprache war damals sorbisch und vor allem der kleine Johann Tobias wird im Dorf nur sorbisch gesprochen haben. Zu Hause haben sie aber sicherlich deutsch gesprochen, denn Gersdorf schreibt ja extra an Zinzendorf, dass der Junge bereits deutsch kann.

Auf alle Fälle werde ich weiter an dem Thema und ihrer Familie bleiben. Falls ich im Herrnhuter Archiv noch etwas entdecke, lasse ich es Sie wissen. Bislang ist sicher, dass Anna Maria Kretschmar geb. Zenker und ihre Familie zu den Erweckten zählten und von Herrnhuter Geschwistern besucht wurden. Die Grabinschrift der Mutter Anna Magdalene ist von der Terminologie der Herrnhuter gekennzeichnet (Blut, Wunden, Lamm).

  Last edited or checked August 1, 2011
Juliane Zenker 1765 - 1800 Sophie Zenker 1763 - ? Eleonore Zenker 1762 - 1836 Tobias Zenker 1664 - 1720 Christian Daniel Zenker 1766 - 1819
Home page
News
Gallery
Curriculum Vitae
Araguacema
Christofer
Kerstin Amanda
Space
Family tree
History
Arts
Books
Chess
Mountaineering
Things that surprise me
Web stuff
Funny quotes
Contact