Stammbaum der Familie Zenker

Bertha Sauppe 1844 - ?

Home page
News
Gallery
Curriculum Vitae
Araguacema
Christofer
Kerstin Amanda
Space
Family tree
History
Arts
Books
Chess
Mountaineering
Things that surprise me
Web stuff
Funny quotes
Contact

Bertha Sauppe ist am 22. Juli 1844 geboren, lebt in Göttingen, vermählt mit Karl Friedrich Albert Freiherrn von Seebach (geb. 13. August 1839, gest. 21. Januar 1880), ordentl. Professor der Geologie und Paläontologie an der Universität Göttingen.

Ihre Kinder sind:

  • Frieda von Seebach
  • Hermine Thekla Anna Elisabeth von Seebach, geboren am 2. Januar 1870, vermählt mit Wilhelm von Blume (geb. 9. Mai 1867), Dr. iur., ordentl. Professor der Rechtswissenschaft an der Universität Königsberg,
  • Friedrich Hermann Odo Albrecht Thilo von Seebach, geboren am 28. Februar 1873, Student der Nationalökonomie,
  • Helene Gertrud Anna Paula von Seebach, geboren am 11. April 1877.

Karl von, Geolog, geb. 13. Aug. 1839 zu Weimar, studierte in Breslau, Göttingen und Berlin, bereiste 1861 Rußland, 1862 England und 1864-65 Costarica (Bericht in "Petermanns Mitteilungen"), 1866 das Ägeische Meer (besonders Santorin) und wurde 1863 Professor in Göttingen, wo er 21. Jan. 1878 starb. Außer einigen populären Vorträgen ("Vulkan von Santorin", "Wellen des Meers", "Zentralamerika und der interozeanische Kanal") in der Virchow-Holtzendorffschen Sammlung schrieb er: "Konchylienfauna der weimarischen Trias" (Berl. 1862); "Der hannöversche Jura" (das. 1864); "Typische Verschiedenheiten im Bau der Vulkane und über deren Ursache" (das. 1866); "Über den Vulkan von Santorin" (Götting.1867); "Das mitteldeutsche Erdbeben vom 6. März 1872" (Leipz. 1873). Vgl. Klein, Zur Erinnerung an K. v. S. (Götting. 1880). (Meyers Konversationslexikon 1888-89)

Vielen Dank an Herrn. Dr. W. Bühling für die folgende Nachricht:

Thilo von Seebach, geb. 1873 (Nicht zu verwechseln mit dem Vizeadmiral Thilo von Seebach 1890-1966) war befreundet mit Hans Bötticher, Künstlername Joachim Ringelnatz. Beide lebten vor dem 1. WK in München. 1911 heiratet S. auf Halswigshof in Kurland eine Baroneß Ingeborg von Nolcken und gründet in Königsberg einen Hausstand. Ingeborg stirbt jedoch bald darauf. S. selbst stirbt 1927. Die Angaben sind den Erinnerungen und Briefen des Joachim Ringelnatz zu entnehmen.

  Last edited or checked February 6, 2012.
Frieda von Seebach 1868 - ? Hermann Sauppe 1809 - 1893